22. Juli 2019

Vom Notruf zum Einsatz

Was passiert eigentlich wenn man die Feuerwehr ruft?
Warum kommen auch bei kleinen Bränden viele Fahrzeuge und wie wird die Feuerwehr alarmiert?
Die Feuerwehren der Samtgemeinde Nenndorf werden über die Integrierte Regionalleitstelle Schaumburg/Nienburg in Stadthagen alarmiert.
Dort laufen alle Notrufe über die 112 aus den Landkreisen Schaumburg und Nienburg auf.
Die dortigen Disponenten sind sowohl rettungsdienstlich als auch feuerwehrtechnisch ausgebildet, was für die Bearbeitung eines Einsatzes von Wichtigkeit ist.
Durch eine gezielte Abfrage bei Notrufeingang, wird versucht die wichtigsten Informationen heraus zu bekommen, um entsprechende Rettungsmittel zu alarmieren.

In einem Einsatzleitrechner, werden die Daten eingegeben und ein Alarmstichwort bestimmt.

Hier ein paar typische Alarmstichworte:

B0

Kleinstbrand

B1

Kleinbrand

B2

Mittelbrand

B3

Großbrand

B2-D

Mittelbrand mit Drehleiter (z.b. Dachstuhlbrand)

BMA1

Brandmeldeanlage

BSW

Brandsicherheitswachdienst

T0

Technische Hilfeleistung kleinst

T1

Technische Hilfeleistung klein

T2

Technische Hilfeleistung mittel

T3

Technische Hilfeleistung groß

FLB 1-3

Flächenbrand klein- groß

EisR

Eisrettung

G1

Gefahrgut klein

G2

Gefahrgut mittel

G3

Gefahrgut groß

Türöff

Türöffnung

T-ELD

Einsatzleitdienst

VUK

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

B-Fzg 1-3

Fahrzeugbrände von PKW bis LKW

Über die sogenannte AAO ( Alarm und Ausrückeordnung) die von den Gemeindefeuerwehren auf der Leitstelle hinterlegt wurden, werden nun die entsprechenden Rettungsmittel alarmiert.

Der Alarm wird gesendet und von dem DME ( Digitalen Meldeempfänger) der Feuerwehrkameradinnen und Kameraden empfangen.
Diese machen den Träger mit einem Alarmton auf einen Einsatz aufmerksam und zeigen einen Alarmtext an.

 

DME Alarmtext

Anhand des Textes, können die Feuerwehrmitglieder erste Infos über den Einsatz entnehmen und sich auf den Weg zu den Feuerwehrhäusern machen.

In der Samtgemeinde Nenndorf bilden einige Ortsfeuerwehren zusammen einen Löschzug. Dies dient dazu auch tagsüber genügend Personal für einen Einsatz zu haben.

So kann es je nach Alarmstichwort auch bei kleineren Einsätzen dazu kommen, dass mehrere Feuerwehrfahrzeuge den Einsatzort anfahren.

Löschzüge Samtgemeinde :

Löschzug Ost: Feuerwehren Helsinghausen/ Kreuzriehe, Riehe, Waltringhausen

Löschzug West: Feuerwehren Ohndorf, Horsten, Riepen

Löschzug Nord: Feuerwehren Haste, Hohnhorst, Rehren A.R

Löschzug Bad Nenndorf: Feuerwehr Bad Nenndorf