13. Dezember 2017

Gasgeruch in Wohnhaus

Bad Nenndorf. Kurz nach Mitternacht alarmierte die Integrierte Regionalleitstelle Schaumburg/Nienburg die Feuerwehr zu einem Einsatz in Bad Nenndorf. Ein Bewohner hatte in einem Mehrfamilienhaus Gasgeruch festgestellt.

Zusätzlich zur Feuerwehr Bad Nenndorf rückte auch die Kreisfeuerwehr mit dem Gerätewagen Atem- und Strahlenschutz, sowie zwei Erkundungs- und Messfahrzeugen an. Der Gerätewagen ist in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Stadthagen stationiert. Die Erkunder kamen aus Vehlen und Möllenbeck.

Auf der Anfahrt konnten die Einheiten der Kreisfeuerwehr jedoch wieder umkehren. Ein Trupp hatte unter Atemschutz mit einem Messgerät und der Wärmebildkamera die Wohnungen untersucht und keinen Gasaustritt festgestellt.