18. Juli 2018

Feuerwehr löscht brennende Gasflasche

Hohnhorst, 08.06.2017. Mit dem Stichwort „Feuer Gartenhütte, brennt Gasflasche“ alarmierte die Integrierte Regionalleitstelle Schaumburg/Nienburg am späten Abend um 22:58 Uhr den Löschzug Nord. Die Feuerwehren Haste, Hohnhorst und Rehren A.R. machten sich auf den Weg zur Einsatzstelle in Hohnhorst.

Vor Ort fanden die Feuerwehrleute eine Gasflasche vor, aus der mit einer etwa einen Meter hohen Flamme brennendes Gas entwich. Das Feuer war schnell gelöscht. Im Anschluss kühlten die Einsatzkräfte die Gasflasche herunter. Mit einer Wärmebildkamera wurde laufend die Temperatur der Gasflasche kontrolliert.

Da das Ventil defekt war, strömte jedoch weiterhin Gas aus. Die Feuerwehren blieben daher vor Ort, bis kein Gas mehr austrat. Nach etwa 40 Minuten war der Einsatz beendet.

Ebenfalls vor Ort waren ein Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuzes und die Polizei.

siehe auch: Feuerwehr Hohnhorst