18. Oktober 2017

Tragehilfe für den Rettungsdienst

Helsinghausen, 05.09.2017. Die Feuerwehr Helsinghausen/Kreuzriehe wurde um 13.12 Uhr zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. Eine stark übergewichtige Person musste aus ihrer Wohnung im ersten Stock zum Rettungswagen gebracht werden. Da der Transport der etwa 300 kg schweren Person durch das Treppenhaus nicht möglich war, rückten auch der Feuerwehrkran (FwK 70), ein Wechselladerfahrzeug mit dem Abrollbehälter „AB-Kran“ und ein Einsatzleitwagen von der der Feuer- und Rettungswache 2 in Hannover an.

Nach dem Eintreffen der Berufsfeuerwehr ging der Feuerwehrkran vor dem Gebäude in Stellung. Mit einem für diese Zwecke vorgesehenen Kranrettungskorb brachten die Einsatzkräfte die Person aus dem ersten Obergeschoss auf den Boden. Der Transport ins Krankenhaus erfolgte mit einem speziellen Schwerlastrettungswagen.

Die Feuerwehr Helsinghausen/Kreuzriehe war mit neun, die Berufsfeuerwehr Hannover mit sechs Feuerwehrleuten vor Ort. Gegen 14:30 Uhr war der Einsatz beendet.