20. November 2019

Großeinsatz durch Carportbrand

 

Bad Nenndorf/ Am Samstag gegen 22 Uhr kam es in der Rodenberger Allee in Bad Nenndorf zu einem Großeinsatz der Feuerwehr.
Die ersten Einsatzkräften fanden ein Carport in Vollbrand vor. Das Feuer war bereits so groß, dass die Flammen drohten auf ein Wohnhaus überzugreifen. Daraufhin wurde das Alarmstichwort erhöht und weitere Feuerwehren aus der Samtgemeinde Nenndorf hinzugezogen.

In dem Wohnhaus machten sich Personen bemerkbar, welche aber nicht direkt von Flammen und Rauch bedroht waren.
Darum wurde umgehend mit einem Schlauch eine Riegelstellung aufgebaut, um das Wohnhaus vor den Flammen und der
Wärme zu schützen. Ein weiterer Trupp unter Atemschutz bekämpfte das Feuer direkt.
Auch die nachrückenden Kräfte unterstützten den Löschangriff, sodass nach kurzer Zeit das Feuer unter Kontrolle

gebracht werden konnte.

Mit einem Schaumteppich wurden im Nachgang die Glutnester abgedeckt, um ein erneutes Entzünden zu verhindern. Verletzt wurde niemand.

Im Einsatz waren ca. 60 Einsatzkräfte aus Bad Nenndorf, Haste, Waltringhausen, Hohnhorst, Horsten, Ohndorf, Riepen, Riehe, Helsinghausen/ Kreuzriehe und der Kreisfeuerwehr Schaumburg.